Start frei zur Kampagne "2000"

Krokodil_klein

Die Karnevalsgesellschaft "Klotzgrumbeer" in
Ludwigshafen-Rheingönheim hatte uns
 am 22. Januar zur Ihrer Prunksitzung in der TV-Halle
eingeladen. Dort sollten wir zum Finale aufspielen.
Wie in den letzten beiden Jahren wurden wir vom
Busunternehmen Weiß in Oberhausen
 abgeholt. Unser Busfahrer Helmut begrüßte die
1. Owerhaiser Krokoguggler beim Einsteigen
 und freute sich mit uns auf die bevorstehende
Kampagne. Kaum im Bus hieß es auch schon
"starting the engine" und der Owerhaiser Gaudiwurm
setzte sich in Bewegung. Die Lichter Oberhausens
lagen gerade hinter uns und schon brachte unser DJ-Anke
mit ihrem selbstzusammengestellten Liedrepertoire die ganze
Truppe in Hochstimmung. Die Schürzenjäger begleiteten
uns zusammen mit den "drei weißen Tauben" und ihrem
Guru, Guru, Guru sicher und wohlbehalten nach Ludwigshafen.
Vor der Halle wurden wir schon begrüßt und danach auf
"Schleichwegen" in die Kellerbar geführt, die uns als
Aufenthaltsraum zur Verfügung gestellt wurde. Dann begann
das lange Warten auf unseren Einsatz. Doch endlich war
es soweit! Das Publikum stand schon in der Halle Spalier und
fand sich schnell in unseren Rhythmus ein. Es war für uns
ein besonderer Auftritt, da wir unser neues Liedrepertoire
zum ersten Mal vor Publikum darboten. Dass unser
Lampenfieber unnötig war, zeigte uns der tosende Applaus
und die "Zugabe" Forderungen des Publikums.
So macht Guggemusik erst richtig Freude und die ganzen
Vorbereitungen und vielen Übungsstunden erhalten ihren Sinn.
Mit guten Gefühlen für die weiteren bevorstehenden Auftritte
und Umzüge verließen wir unter "Standing Ovations" und
"Ihr ward super !" Zurufen des Publikums die Halle.
Gutgelaunt schlossen wir unseren Auftritt in der Bar
ab und es war ein hartes Los für unseren Vorstand Rolf uns rechtzeitig
zur Busabfahrt zu bewegen. Mit reichlich Verspätung kamen wir
in Oberhausen an, wo unsere gute Laune immer noch kein
Ende fand. Unsere zukünftigen Mitglieder "Bariton"
Uto und "Trompeten" Heidi luden uns zum Abschluss in ihren
gemütlichen Partyraum ein. Dort hob die Stimmung nochmals
richtig ab und nachdem wir frisch gestärkt waren,
beendeten wir unseren Auftritt in den frühen Morgenstunden.
Die Süßwasserkrokodile des Altrheins standen gerade auf,
als wir uns auf den Heimweg machten. Besonderer Dank an
DJ-Anke für die mühevoll zusammengestellte
 Bus-Stimmungskassette, unsere talentierten Jungmusiker
und Musikerinnen und natürlich Uto und Heidi.

Bis bald Euer Webmaster UF