Krokoguggler eroberten Mölsheim

Von unserem passiven Mitglied Bernd Mattheiß organisiert,
nahmen wir am 2.Sept. 2001 in seinem Wohnort Mölsheim
am Kerweumzug teil. Voller Vorfreude auf die kommenden
Stunden, kamen wir um 12.00 Uhr mit dem Bus bei
Fam. Mattheiß an und wurden sogleich fürsorglich und
reichlich  mit Essen und Trinken versorgt. Mit staunenden
Augen bewunderten wir, den für uns eigens angefertigten
Kerweumzugswagen, der als rollende Krokogugglertränke
liebevoll und zugleich professionell von Fam. Mattheiß
gestaltet war. Als Fahrer der Zugmaschine hatte
sich Dirk Hagmaier bereit erklärt und hierzu muss
erwähnt sein, dass er das außerordentlich toll gemacht
hat, denn er nahm sich zwischendurch immer wieder
die Zeit, das Publikum oder uns mit einem Späßchen
zum Lachen zu bringen. Während des Umzuges zog Bernd
als Krokodil unserer Meute voraus und durch seine
Bekanntheit im Ort machte er die Leute am Straßenrand
auf uns aufmerksam, so dass diese immer gleich bereit
waren mitzusingen, zu schunkeln oder zu klatschen.
Es herrschte eine tolle Stimmung in den Straßen
von Mölsheim und als wir zum Abschluss in der Halle
noch einmal kräftig aufspielten, bekamen wir zu spüren,
wie herzlich willkommen wir in diesem Ort waren.
Am Abend versorgte uns Bernd noch mit heißen
Würstchen, die von Frau Rosemarie Schmitt gestiftet waren.
Für die finanzielle Unterstützung sorgten der Sängerbund
1880 Mölsheim, Weingut Dirk HAGMAIER;
Weingut Cornelia DÜRKES, Weingut REBENHOF Franz-J. Röß
und  Vereinigte Weingüter SPINDLER-MÖLLINGER.
Allen, die in irgendeiner Art und Weise dazu beitrugen,
damit dieser Tag ein unvergessliches Erlebnis für uns wurde,
sagen wir herzlich DANKE und zum Abschluss
lautet unser Schlachtruf: „ Die Melsemer Kerb, sie lebe HOCH!“
Der Bericht ist von Anke Müller und Bernd Mattheiß

Euer Webmaster UF