An diesem Wochenende schien die Sonne
nicht nur für die Krokoguggler

Am Samstag, den 02.02.02, was für’ne Schnapszahl,
um 19.45 Uhr in der TV-Halle in Oberhausen,
unser erster Einmarsch an diesem Abend.
Mit „Auf dem Mond da blühen keine...“ und einem
„Happy Birthday“ für Peter Schenk, eröffneten wir
diese Prunksitzung. Unser Programm begeisterte,
dass sah man an den Gesichtern des Publikums,
vom Anfang bis zum Ende. Mit „Johnny“ aus der
Halle und dann schon bald in den Bus in Richtung Ellhofen,
zu den Sulmtalnarren. Bedanken möchten wir uns
beim Oberhäuser Publikum, das es so toll mitgegangen
ist bei unserer musikalischen Darbietung, selbst
Bürgermeister Büchner nebst Gattin, waren davon angetan.
Nach einer schönen Busfahrt, musikalisch begleitet von
„Uto Schumacher“ und seinem Akkordeon mit fetzigen
Liedern, erreichten wir pünktlich unseren Zielort Ellhofen.
Leider mussten wir hier noch eine dreiviertel Stunde
warten bis sie uns in die Halle ließen um hier das Publikum
gleichermaßen zu verzaubern, wie das vorher
in Oberhausen. Man wollte uns gar nicht
mehr aus der Halle lassen, eigentlich so wie immer.
Es gab auch noch eine kleine Schocksekunde während
unseres Auftrittes, denn es löste sich eine große Lampe
von der Hallendecke, die ganz knapp vor der Bühne
auf dem Hallenboden aufschlug, Gott sei Dank wurde
dabei niemand verletzt. Noch eine kurze Weile, ab in
den Bus und wir vollbrachten fast eine zeitliche
Punktlandung bei unserer Ankunft in Oberhausen.
Dies war auch gut so, denn am nächsten Tag,
Sonntag den 03.02.02 um 12.00 Uhr, fuhr uns
Andre unser Busfahrer nach Sinsheim, zum dortigen
Umzug. Kaiserwetter, will heißen strahlend blauer
Himmel, Publikum an den Straßen, dass sich heute mal
nicht so warm anziehen musste und gute Stimmung
bei den Umzugsgruppen, machten diesen Umzug
zu einem Erlebnis. Ein kurzes Intermezzo in der
Essenzhalle und unser Bus erreichte anschließend
gegen 17.30 Uhr Oberhausen. Frauenfasching im Martinshaus
in Oberhausen am Montag dem 04.02.02 um 20.00Uhr.
Wir wurden wie jedes Mal, herzlichst von den Oberhäuser
Frauen zu ihrer Sitzung empfangen und unsere Lieder
wie „The Wonderer“, The Lion Sleeps Tonight etc. machten
diese Frauenschar zu einem tosenden Publikum.
Es ist einfach immer schön bei euch zu sein, auch weil
es für uns ein Heimspiel ist. So, dieses Wochenende ist
vorbei und das nächste, leider letzte, Wochenende folgt
sogleich. An alle Guggler und Fastnachtsnärrische,
genießt diese Närrischen Tage, denn es dauert eine ganze Weile
bis zur nächsten Kampagne.
Macht’s gut und Tschüs

Euer Webmaster UF