Die letzten Umzüge der Krokoguggler
in dieser Kampagne

„Am Rosenmontag bin ich geboren“ singt ein jeder,
wenn die 1. Owerhaiser Krokoguggler bei einem
Umzug wie in Odenheim, am 11.02.2002, an einem
vorüberziehen. Es regnete nicht, das Publikum
am Straßenrand war ausgelassen und ging super mit,
als wir unsere Lieder vom „Wonderer“ bis zum
„Que Sera Sera“ spielten. Sollten wir nächstes Jahr
nicht in Oberhausen Schlumpeln gehen, sieht man
sich in Odenheim garantiert wieder. Unsere Rückfahrt
ging über St. Leon in die Wirtschaft unseres Busfahrers
Helmut, wo wir zum Abschluss noch einmal alles gaben.
Abends traf man sich so wie gestern, bei Uto und Heidi
und wir ließen nochmals eine Partyrakete steigen.
Dienstag, den 12.02.2002, morgens 10.30 Uhr im TV-Laszlo
ist Gugglerfrühstück angesagt. Jeder hat was dabei
und Laszlo spendiert uns den Kaffee, hierfür vielen Dank.
Der Bus Richtung Mutterstadt geht um 12.45 Uhr und
wir erreichen unser Ziel pünktlich zum Abmarsch des
Geestreiwerumzuges, der so erfahren wir dort, nur aus
19 Nummern besteht. Doch glaubt es mir, wir waren
im Zug die Nummer 1 und es war ein toller Umzug,
die Menschen an den Straßen gingen mit und
schunkelten was das Zeug hielt. Wir kommen jetzt
die nächsten drei Jahre nach Mutterstadt und ich wette
mit Euch, dass es im Jahr 2005 mindestens 50 Gruppen
sind die hier mitmachen. Bei 70 Ortsvereinen muss es
doch möglich sein, einiges mehr auf die Beine zu stellen.
Zu einem 7o. Geburtstag in Huttenheim, eine Überraschung
für den Jubilar und wir zeigten bei unserem letzten
Auftritt in dieser Kampagne, zu was die Krokoguggler
fähig sind. Eine kleine Wegzehrung und zum Ausklang
mit anschließender Fastnachtsverbrennung geht’s zum
TV-Laszlo nach Oberhausen. Mords Stimmung und
riesen Fete war dort angesagt, man tanzte, sang und
lachte viel, so kann eine Kampagne enden. Der Musikverein
Oberhausen spielte einige Weisen im Scheine des Feuers
und so manchem rann ein Tränchen die Wangen hinab.
Ein ganzes Jahr liegt vor uns, bis es wieder heißt, es
ist Fasenacht!!! Mittwochabend den 13.02.2002 Trauerfeier
und Fischessen bei Laszlo, ein ruhiger Abschluss an diesem
Abend. Bedanken möchten wir uns bei unseren privaten
Stationen, Rolf und Martina Sturm, Andreas und Anke Müller,
Uto und Heidi Schumacher, Uwe und Iris Flügge und vor
allem bei Hertha Jungkind, die Kuchen gebacken, Salate
gemacht und viel Arbeit beim Aufräumen hatte. Dafür und
auch allen anderen, die uns unterstützt haben nochmals vielen,
vielen Dank von allen Krokogugglern.
Es grüßt Euch alle und bestimmt nicht zum letzten Mal

Euer Webmaster UF

Termine: 17.03.2002 Generalversammlung
um 17.00 Uhr in der TV Gaststätte in Oberhausen
04.05.2002 Frühlingsfest der 1.Owerhaiser Krokoguggler in der
Sommerfesthalle am Erlichsee