Prunksitzung bei den Goldsteiner Schlippcher in Frankfurt

Am Samstag, den 19.02.2011, trafen wir uns mal nicht in unserem
Vereinsheim, sondern bei Iris Dossinger im Partyraum.
Eine frühe Abfahrt um 17.00 Uhr und Andre unser Busfahrer
brachte uns, trotz bunter „Flubber - Party“, sicher nach Frankfurt.
Wenn man nach 2 Jahren zum zweiten Mal bei einem Karnevalsverein
wie den Goldsteiner Schlippcher engagiert wird, ist das schon
etwas Besonderes. Nach dem Einzug des Elferrates begannen wir
unseren Auftritt hier, mit unserem neuen Einmarsch
„Die Strasse des Siegers“. Unser musikalisches Programm,
die Stimmung hier im Saal, es machte einfach riesen Spaß hier zu spielen.
Zur Freude Aller hatten wir auch diesmal wieder einige Gastspieler dabei,
die da waren, Roswitha, Alois und Daryl. Als neues Mitglied
dürfen wir Hedwig Ruder begrüßen, die sich nach einigen
Gastauftritten entschlossen hat, ab sofort als Aktive bei uns
mitzuspielen. Damit hat es sich schon gelohnt die Möglichkeit anzubieten,
mit unserem alten Kostüm mit auf die Bühne zu können, um mal
bei Live- Auftritten reinzuschnuppern. Nach ein zwei Zugaben,
einem gelungenen Ausmarsch mit unserem „Hey Jude“,
noch etwas getrunken und schon ging’s weiter nach Mutterstadt,
zu unserem heutigen Finale. Erwähnen darf ich noch Diana
unsere „Miss Boa“, die mit fachfraulichen Händen unseren
Musikerinnen, Ihre Federboas ins Haar geflochten hat.

frankfurt19022011

Mutterstadt und eine Busfahrt die isch „luschdig“

Immer noch Samstag 19.02.2011, die Instrumente waren verstaut,
das erste Lied angestimmt und schon hob unser Party Bus ab,
in Richtung Mutterstadt. Die Stimmung im Bus war wieder
Spitze und alle waren guter Laune. In Mutterstadt erwartete
uns ein tolles buntgemischtes Publikum und es waren dieses Jahr
einige Besucher mehr wie 2010. Es dauerte noch eine Weile bis
wir zu unserem Einmarsch kamen, aber gut gestärkt hieß es dann
wieder „Die Krokoguggler sind da“. Das „Palatinum“ ist die größte
Halle in der wir in dieser Kampagne spielten und doch kommt
unsere Musik auch hier beim Publikum an, obwohl wir gerade mal
wieder 27 Aktive Guggler sind. Es zeigt sich, dass alles Proben und
üben sich gelohnt hat, denn nicht immer entscheidet die Masse über
die Qualität der musikalischen Darbietung. So um 1.30 Uhr endete
hier unser Auftritt unter Beifall mit unserem Ausmarsch und gegen
2.30 Uhr waren wir wieder in Oberhausen. Alle kamen gut nach
Hause und „Süßwasserkrokodile“ waren auch keine unterwegs.

mutterstadt19022011

Krokoguggler zum zweiten Mal beim Umzug in Plankstadt

Am Sonntag, 27.02.2011 Abfahrt um 13.00 Uhr in Richtung Plankstadt,
der Himmel war wie letztes Jahr bewölkt, aber geregnet hat es nur
leicht während der Aufstellung. Der Umzug selbst verlief trockenen
Fußes und als Nr. 43 von 48 liefen wir diesen Umzug bei milden +8°C,
an vielen Zuschauern vorbei, die rechts und links der Umzugsstrecke
standen. Die Stimmung des Publikums hier in Plankstadt steckte
uns einfach an und deshalb machte es einen riesen Spaß hier dabei
zu sein. Eine Premiere hatte heute Anna-Lena Rothermel, Sie spielte
heute zum ersten Mal mit Ihrem neuen Trommelwagen bei
einem Umzug mit und Anna-Lena machte Ihre Sache super.
Mit Fahrgemeinschaften ging’s Richtung Oberhausen zurück und
man kann sagen, wieder ging ein schöner Fastnachtstag zu Ende.

plankstadt27022011

Frauenfasching im St. Martinshaus

Am Montag, den 28.02.2011, 21.00 Uhr, wie schon seit vielen Jahren
sind wir auch dieses Jahr wieder, bei unseren Freundinnen beim
Frauenfasching im St. Martinshaus in Oberhausen und mit unserer
Musik und super Stimmung hier, war dies bestimmt einer der
Höhepunkte des Abends und der Kampagne 2011.
Darauf ein dreifach donnerndes Helau, Helau, Helau.

Das war’s mal von den letzten 2 Wochenenden.

Euer Webmaster UF